>

Vita

Ulli Ströbitzer, geboren in St. Pölten, der Landeshauptstadt von Niederösterreich, wohnt und arbeitet in St. Pölten.

Mehr über meine künstlerischen Werke finden Sie hier.

Künstlerische Ausbildung

Wie alles begann

Schon ihre Zeichenprofessorin im Gymnasium, Frau Prof. Maria Sturm, stellte viele ihrer Arbeiten auf Dias, die sie als Zwölfjährige geschaffen hatte. Das Maltalent setzte sie in der Bildnerischen Erziehung engagiert ein. Sie malte und gestaltete mit Kindern Kulissen und Requisiten für Theaterstücke und motivierte sie an vielen Zeichenwettbewerben und Kreativprojekten erfolgreich teilzunehmen.

Meisterklasse für Malerei

Zur Teilnahme am dreijährigen Studium mit Meisterklasse für Malerei wurde sie aus 97 Bewerbern aus ganz Österreich und den Nachbarländern von Prof. Christian Ludwig Attersee ausgesucht. Die daraus gewonnenen Kenntnisse wurden neben der persönlichen Bereicherung als 'Mastermind' zur kulturellen Bildung stets in ein schulqualitätsorientiertes Jahresprogramm eingebaut.

Malerei und Schule

Aufgrund ihrer langjährigen wiederholten Tätigkeit im Sponsoringsuchen konnten viele schulische kreative Kulturprojekte für Schulkinder verwirklicht werden. Dies lag und liegt Ulli Ströbitzer besonders am Herzen.

Mit ihrer persönlichen spontan aus der Seele kommenden Malerei, mit Märchen und Geschichten in ihren Bildern möchte sie viele Menschen ansprechen und begeistern können. Auch das Hinweisen auf den notwendigen Natur- und Umweltschutz ist ihr ein großes Anliegen.

Magische Momente

Wie schon erwähnt folgt Ulli Ströbitzer ihrer Intuition, ihrer Spontanität, in der sie unbewusst zum Material, zur Technik, zu den Farben greift. Dabei fühlt sie sich tief mit sich verbunden und probiert im Prozess unterbewusst auch immer wieder Neues aus. In diesen magischen Momenten entstehen ihre phantasievollen Geschichten, die man in ihren teils teilweise abstrakten, teils vollkommen abstrakten Werken erkennen oder deuten kann.

Ulli Ströbitzer freut sich, wenn ihre Bilder jemanden zum Schmunzeln bringen und erheitern oder in Seelenlandschaften und Zauberwelten versetzen können. Ihr ist auch sehr wichtig mit bestimmten Werken und Projekten zur wichtigen und notwendigen Anregung zum Erhalt, zur Regeneration und zum Schutz der Natur, der Umwelt, der Erde aufzurufen.

Ausstellungen und Projekte

Ausstellungen und Kunst im öffentlichen Raum in Österreich, Kroatien, Italien, Spanien und Deutschland

Gruppen-, Wander- und Einzelausstellungen sowie Kunst im öffentlichen Raum in Galerien, Kunsthallen, Kunsthöfen, in Bezirkshauptmannschaft, Rathäusern, Museen und Palästen in Österreich, Kroatien, Italien, Spanien, Deutschland und demnächst in Ungarn.

Unter anderem in St. Pölten und vielen Städten Niederösterreichs und der Steiermark, in Eisenstadt, Wien, Udine, Vodnjan, Rom, Venedig, Florenz, Barcelona, Berlin, Madrid, Mantua, Salerno und demnächst in Sopron.

Zum Beispiel im Stadtmuseum und NÖDOK St. Pölten, Langenzersdorf Museum, Museo Crocetti und Palazzo Velli Rome, Palazzo Pisani Revedin Venezia, Bellini Museum Florence, Museo Francesco Gonzaga Mantua, Museo Diocesano San Matteo Salerno, Ateneo de Madrid Sala Prado.

Zahlreiche schulische Kreativprojekte und Keramikwandgestaltungen

  • u.a. "100 Jahre Niederösterreich-Landkarte" - Künstlerische Leitung der 3x3 m großen von den Kindern der Daniel Gran Schule selbstgestalteten NÖ-Landkarte, 2022
  • Umweltprojektleitung im Rahmen des Viertelfestivals NÖ - Mostviertel 2020 zum Festivalmotto "Bodenkontakt" in Zusammenarbeit mit Künstlern mit Landeshauptstadt- und Mostviertelbezug, Daniel Gran Schule, 2020
  • '#MyMuseum - Meine Landesgalerie Niederösterreich' - Teilnahme an der Ausstellungseröffnung im Rahmen des Pre-Openings der Landesgalerie NÖ mit Präsentation der 'Bernhards', 2019
  • 3m x 3m Keramikwand 'Hand in Hand in einem demokratischen Land' im Eingangsbereich des Schulhauses Daniel Gran, 2017 und im Rahmen des Viertelfestivals Niederösterreich 2016 in Zusammenarbeit mit Edgar Tezak, Keramikwerk Stoob
  • Veranstalten und Organisation von schulpartnerschaftlichen Nähtagen mit Schulpartnern aus verschiedensten Nationen zum Anfertigen von 50 Kostümen und 20 Requisiten der Schüler/innen für das Schulmusical 'Gemeinsam ziehen wir an einem Strang!' - Aufführung im Landestheater NÖ, 2010

Laufende kulturpädagogische Arbeit - Kooperationen zwischen Schule und Kultureinrichtungen

Seit mehr als zwei Jahrzehnten Organisationen/Projektleitung von kreativen Schulveranstaltungen/ Benefizveranstaltungen für mehr als tausend Kinder und Begleitpersonen von Schulen und Kindergärten - beim Europamusical 2005 auch grenzüberschreitend für und mit Schulen Budapests - im Sinne der kulturpädagogischen Arbeit und Integration, in Schulen, im Landestheater NÖ, im Kulturhaus Wagram, in der Bühne im Hof, St. Pölten.

Bilder und Kunst im öffentlichen Raum in öffentlichem und kirchlichem Besitz

  • Triangelfahne 'KulturhauptSTARTengel/KulturhauptSTADTengel 2024' - Plattform KulturhauptSTART St. Pölten, STARTraum
  • Bild: 'Komm und lebe' - Lourdespfarre St. Pölten

Künstlerische Ausbildung und Ideenfindung

Stationen

  • 2013-2016 Meisterklasse und Atelierstudium bei Prof. Christian Ludwig Attersee und Mag. Edgar Tezak, Diplome 2016 und 2015, Akademie Geras
  • Diplomabschluss bei Mag. Sybille Uitz und Mag. Karl Schnetzinger, Studien bei den Dozentinnen Isolde Folger und Birgit Lorenz, Akademie Geras
  • Unterricht bei Dozentin Beate Bitterwolf, Kunstakademie Kloster Neustift, Italien
  • Mitglied der Künstlergruppe Igemojn
  • Aktive Mitarbeiterin bei der Ideenfindung und -sammlung bei den Zusammenkünften mit der Plattform 'KulturhauptStart' St. Pölten, insbesondere "Geburt" der Idee der Erweiterung des Stadtwaldes St. Pölten mit einem Motorikpark (Freizeit- &Bewegungspark). Diese Idee, auch im Sinn von Bewegungskultur und Regeneration, wurde von Ulli Ströbitzer bei der Bürgerbeteiligung für die Bewerbung St. Pöltens zur Kulturhauptstadt 2024 öffentlich an einem runden Tisch kundgetan und dort auf einem Plakat fixiert. Inzwischen ist die Idee Wirklichkeit geworden und erfreut täglich und nachhaltig Jung und Alt.

Preise und Auszeichnungen

  • Teilnahme an der Ausstellung "Woman´s Essence 2024" - Preis WWA Woman´s Art Award von Musa International für das Werk "Mein Hausmann", Valid World Art Hall, Barcelona
  • ARTE NOAH AWARD 2023 zum Thema 'Verwurzelt' 10. Platz mit dem Bild 'VERWURZELT - FAIRWURZELT' in der Kategorie Malerei zugunsten 'Kunst hilft Tieren in Not', Kunsthalle Feldbach, Austria
  • Nominiert für den KITZ AWARD 2019 in der Kategorie Malerei, Kitzbühel, Austria
  • ARTE NOAH AWARD 2018 zum Thema 'Raum-Kraft-Natur' 1. Platz mit dem Bild 'Waldsterben?' in der Kategorie Malerei zugunsten 'Kunst hilft Tieren in Not', Kunsthalle Feldbach, Austria
  • Dank- und Anerkennungsschreiben sowie Urkunden für Projektleitungen und kreative schulische Fachbetreuung in den Kategorien ZEICHNEN-MALEN-MEDIEN und KUNST-KULTUR-KREATIVITÄT
  • Zahlreiche Medienberichte, Berichte in Katalogen, Katalogheften; TV- und Youtube Beiträge, Ausstellungsrezensionen über die vielfältige Arbeit in der Bildenden Kunst